Woraus besteht Autogas? Wichtige Infos zum boomenden Kraftstoff.


Die Qualitätsanforderungen an Autogas sind in der DIN EN 589 festgelegt. Die Norm gilt europaweit, so dass der Autofahrer sicher sein kann, in ganz Europa ein Produkt zu tanken, das dieser Norm entspricht. Sie macht Vorgaben für:

  • die Klopffestigkeit, die aus den Anteilen der Einzelkomponenten (Ethan, Propan, Propen, Butan, Isobutan, Buten, Pentan) berechnet wird. Damit wird indirekt die Zusammensetzung festgelegt.
  • den Gesamtgehalt an Dienen (einschließlich 1,3 Butadien)
  • Schwefelwasserstoff
  • Gesamtschwefelgehalt
  • die Korrosionswirkung auf Kupfer
  • den Dampfdruck bei 40 °C (und bei minus 10, minus 5, 0, 10, 20 °C). Auch hier erfolgt indirekt eine Festlegung der Zusammensetzung, da der Dampfdruck eines Gemisches sich aus der Summe der Dampfdrücke der Einzelkomponenten ergibt.
  • Wassergehalt
  • Geruch
  • Abdampfrückstand, dieser darf nach europäischer Norm (DIN EN 589) maximal 60 Milligramm je Kilogramm betragen.

Autogas

»Rezeptur« für Westfalen-Autogas


Westfalengas stellt Autogas aus Propan und Butan her, das jeweils der in Deutschland gültigen DIN 51622 entsprechen muss. Beide Produkte sind nicht reine Stoffe, sondern bestehen wiederum aus Gemischen. Propan nach DIN 51622 besteht mindestens zu 95 Prozent aus Propan und Propen, wobei der Propananteil überwiegen muss. Der Rest darf aus Butan- und Butenisomeren, Ethan und Ethen bestehen. Butan nach DIN 51622 besteht mindestens aus 95 Prozent Butan- und Butenisomeren, wobei die Butanisomere überwiegen müssen. Der Rest darf aus Propan, Propen und Pentan- und Pentenisomeren bestehen.


Autogas als Sommer- und Winterware

Autogas sollte im Sommer (vom 1. April bis 31. Oktober) 40 Prozent Propan nach DIN-Norm und 60 Prozent DIN-Butan enthalten. Der höhere Butananteil senkt den Kraftstoffverbrauch gegenüber DIN-Propan (Brenngas). Im Winter (vom 1. November bis 31. März) darf der Butananteil nicht zu hoch sein, da sonst der erforderliche Dampfdruck nicht erreicht wird.


Qualitätsmanagement überwacht Autogas

Im Rahmen des Qualitätsmanagement-Systems wird die Herstellung von Westfalen-Autogas sowie der Einkauf von DIN-Propan und DIN-Butan geregelt, damit die Euronorm eingehalten wird. Außerdem werden sowohl die Vorprodukte als auch Westfalen-Autogas selbst von einem unabhängigen Prüflabor auf die Einhaltung der zu erfüllenden Normen überprüft. Grundsätzlich richten wir uns an der europäischen und der deutschen Norm aus. Bei Unterschieden zwischen den Normen erfüllt Westfalen-Autogas jeweils die schärfere. Beim Adampfrückstand wären das nach DIN EN 589 60 Milligramm je Kilogramm. Die Komponenten Propan und Butan werden jedoch von uns gemäß DIN 51622 eingesetzt. Und diese deutsche Norm begrenzt den Abdampfrückstand auf nur 50 Milligramm je Kilogramm. Tatsächlich beträgt der Abdampfrückstand von Westfalen-Autogas jedoch in der Praxis nur etwa 20 Milligramm je Kilogramm.


Zusammensetzung einer typischen Sommerware

 

Masseanteil in Gew. %

Volumentanteil in VOl. %

Methan

<0,01

<0,01

Ethan

0,11

0,20

Ethen

<0,01

<0,01

Propan

37,20

44,10

Propen

1,62

2,02

Propadien

<0,01

<0,01

iso-Butan

19,90

17,60

n-Butan

40,50

35,60

1-Buten

0,07

0,07

iso-Buten

0,15

0,13

cis-2-Buten

0,04

0,03

trans-2-Buten

0,05

0,05

1,2-Butadien

<0,01

<0,01

1,3-Butadien

<0,01

<0,01

neo- + iso-Pentan

0,25

0,17

n-Pentan

0,01

0,01

Pentene

0,04

<0,05

Summe C5-Olefine

0,04

<0,05

Gesamt Olefine

1,97

2,30

 


Zusammensetzung einer typischen Winterware

 

Masseanteil in Gew. %

Volumentanteil in VOl. %

Methan

<0,01

<0,01

Ethan

0,25

0,42

Ethen

<0,01

<0,01

Propan

58,1

65,0

Propen

0,17

0,19

Propadien

<0,01

<0,01

iso-Butan

14,7

12,2

n-Butan

26,2

21,7

1-Buten

0,07

0,06

iso-Buten

0,08

007

cis-2-Buten

0,04

0,03

trans-2-Buten

0,05

0,04

1,2-Butadien

<0,01

<0,01

1,3-Butadien

<0,01

<0,01

neo- + iso-Pentan

0,37

0,25

n-Pentan

0,03

0,02

Pentene

<0,05

<0,05

Summe C5-Olefine

<0,05

<0,05

Gesamt Olefine

0,40

0,40



Mehr zum Thema unter:

http://www.westfalen-ag.de